Fleisch- Und Tanzhaus, Rothenburg Ob Der Tauber

Prächtiges Ensemble

Das Fleisch- und Tanzhaus vereint interessante Architektur und zeitgenössische Kunst

Im Jahre 1240 brannte das alte Rothenburger Rathaus komplett ab. Auf seinem Fundament wurde das Fleisch- und Tanzhaus am heutigen Marktplatz erbaut, das mit seinem steil in den Himmel ragenden Fachwerkgiebel einen interessanten Kontrast zum architektonischen Charakter der schlanken Patrizierhäuschen darstellt. Zusammen mit der Marienapotheke und dem Georgsbrunnen bildet es ein prächtiges Ensemble. Früher wurde über den Kreuzgewölben auf der oberen Etage das Tanzbein geschwungen, während unten die Metzger ihre Keulen verkauften. Bis heute ist die obere Etage ein Ort der schönen Gewänder – das Historische Festspiel hat hier seine Kleiderkammer. Das Untergeschoss ist der bedeutendste Treffpunkt zeitgenössischer Kunst in der Stadt.

Hier hat der 1923 gegründete Rothenburger Künstlerbund sein Zuhause und zeigt eine reichhaltige Auswahl von Werken seiner 200 Mitglieder in einer sehenswerten Dauerausstellung.

Wir bieten individuelle - und auch Gruppenführungen für alle interessanten Sehenswürdigkeiten in Rothenburg an. Nutzen Sie bitte das Kontaktformular, wir senden Ihnen weitere Informationen!